Rückschaufehler (hindsight bias)

Ein gutes Zitat aus Jason Zweigs Buch „Gier“ zum Thema Rückschaufehler oder englisch hindsight bias):

„Heutzutage scheint es, als hätten Sie ein Vermögen machen können, wenn Sie in den frühen 80er-Jahren ihr gesamtes Geld zum Beispiel in Computeraktien investiert hätte. Aber der Rückschaufehler macht Sie blind für die Tatsachen. Damals, zu Beginn des PC-Zeitalters, hätten Sie keine Microsoft-Aktien kaufen können;… Die Technologiesuperstars waren damals Unternehmen wie Burroughs, Commodore International, Computervision, Cray Research, Digital Equipment, Prime Computer, Tandy und Wang Laboratories.

… So gut wie alle frühen Stars… sind inzwischen, einer nach dem anderen, erloschen. Fast alle Anleger, die in diese Aktien investiert hatte, verloren ihr Geld. Betrachtet man Microsoft und Apple, scheint es rückblickend völlig klar, dass jeder den Gewinner in ihnen hätte er-kennen können. Aber damals war keineswegs zu erkennen, welche Unternehmen das Rennen gewinnen würden… Darum ist es wichtig zu diversifizieren.“

Der Rückschaufehler ist einer der typischen Stolpersteine, die uns dazu verleiten, Vermögen einseitig zu strukturieren und die Risikostreuung (Diversifikation) zu vernachlässigen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)