Beiträge

Wie sinnvoll ist die Risikoklassifierung?

Wenn man zur Bank geht, um Anlagegeschäfte zu machen, dann muss man zunächst einige Fragen beantworten. Unter anderem muss man Angaben zu seinem Risikoprofil machen. Dabei gehen die Banken in der Regel so vor, dass man an einem von fünf Punkten sein Häkchen machen soll:

  • Risikoprofil A – Sicherheitsorientiert: Geldmarktfonds, Tagesgeld.
  • Risikoprofil B – Ertragsorientiert: Anleihen, Rentenfonds.
  • Risikoprofil C – Wachstumsorientiert: Aktien, Aktienfonds.
  • Risikoprofil D – Chancenorientiert
  • Risikoprofil E – Spekulativ: exotische Aktien, Optionsscheine, Futures

Eine solche Kundeneinstufung müssen die Banken von Gesetzes wegen vornehmen (§ 31 Abs. 7 WpHG). Dennoch kann man sich fragen, wie sinnvoll dieses Unterfangen ist …

Weiterlesen

Was macht eine gute Vermögensverwaltung aus?

j0433720In Monte Carlo haben sich 800 Asset-Manager und Vermögensverwalter zu einer Konferenz getroffen (Handelsblatt-Artikel dazu). Die Branche klagt darüber, viel Vertrauen verloren zu haben, und fragt sich, was man künftig anders machen sollte.

Hier meine Vorschläge …

Weiterlesen

Prozyklisches Anlegen kostet Geld

42-16810972Heute (16.06,09) stand in der Süddeutschen Zeitung ein Artikel mit der Überschrift „Mit dem Strom – Die Börsenerholung setzt viele Investoren unter straken Druck“. Darin wird sehr trefflich das prozyklische Verhalten der großen Mehrheit der Anleger beschrieben.

Weiterlesen

Ron Dembo über Risiko

j0387687Ich habe eben einen Artikel aus der Financial Times Deutschland vom 11. Juni 09 gelesen. Darin geht es über Ron Dembo, dem langjährigen Ex-Chef des Unternehmens Algorithmics. Dieses Unternehmen entwickelt Risikomanagement-Software.

Heute gilt es als eine Ursache der Finanzkrise, dass Banken sich zu sehr auf diese Software verlassen haben. Um so interessanter, was Ron Dembo zum Thema Risiko zu sagen hat …

Weiterlesen

Börsenunabhängig Anlegen (1): Anlageziele und Risiko

42-15655077Ich höre immer wieder solche Sätze wie: „In diesem Marktumfeld sollte man keine Aktien kaufen“ oder „Erst, wenn sich die Lage wieder entspannt hat, steige ich wieder in Aktien ein.“ Sehr viele Anlegen meinen, dass es richtige und falsche Zeitpunkte gibt, um in Aktien einzusteigen.

Ich bin hier tatsächlich komplett anderer Meinung. Die richtigen Anlageentscheidungen haben, so denke ich, nichts mit dem aktuellen Börsenumfeld zu tun. Das möchte ich in einer Reihe von Blog-Beiträgen darlegen…

Weiterlesen