Beiträge

Leserfragen zum Global Strategy ETF-Dachfonds

Am 23. März habe ich die Leser dieses Weblog angeboten, Leserfragen zu beantworten (Link dorthin). Hierauf habe ich einige sehr gute Fragen bekommen, die ich zum Teil bereits beantwortet habe. Der Leser „TÜLAI“ hatte insgesamt neun sehr detaillierte Fragen zu meinem Global Strategy ETF-Dachfonds (WKN A0M0Y4). In diesem Weblog habe ich bereits hin und wieder Auskunft über diesen Fonds gegeben.

Nun zu Ihren Fragne, Herr TÜLAI …

Weiterlesen

Aktuelles vom Global Strategy-Fonds

In den letzten Wochen bis heute sind die Aktienmärkte wieder stark gestiegen. Dies hat dazu geführt, dass die Aktienquote im Global Strategy-Fonds gestiegen ist. Entsprechend der antizyklischen Anlagestrategie im Global Strategy-Fonds haben wir heute die Aktienquote wieder der Soll-Quote angepasst und Aktien-ETFs verkauft.

Die Soll-Quoten im Global Strategy-Fonds sind wie folgt:

  • 71% Aktien (weltweit)
  • 9% Rohstoffe
  • 20% Staatsanleihen.

Zum Einsatz kommen Aktien-ETFs, Rohstoff-ETFs und Staatsanleihen ETFs. Teure aktiv gemanagte Investmentfonds setzen wir nicht ein.

Die Anlagestrategie besteht in einem regelmäßigen Re-Balancing. Das heißt, wenn die Aktien steigen, wird der relative Aktienanteil im Fonds über die Soll-Quote von 71% steigen. In diesem Fall verkaufen wir Aktien-ETFs. Fallen umgekehrt die Aktien, dann müssen wir Aktien-ETFs nachkaufen. Auf diese Weise wird eine strikt antizyklische Anlagestrategie regelbasiert umgesetzt.

Diese Strategie des Re-Balancing wird in folgenden Büchern empfohlen:

David Swensen war über lange Zeit sehr erfolgreicher Vermögensverwalter des Yale-Stiftungsvermögens. Und Benjamin Graham gilt als Lehrmeister von Warren Buffet.