Das Flexible VorsorgeKonto der CosmosDirekt (Berichtigung)

Ich hatte an dieser Stelle vor ein paar Tagen über das Flexible VorsorgeKonto der CosmosDirekt geschrieben. Die CosmosDirekt bietet hier bei monatlicher Kündbarkeit die Möglichkeit zu einer Festgeld-ähnlichen Anlageform. Und zwar gemäß einer Zinsstaffel, bei der der Anleger im ersten Jahr 1,75%, im zweiten Jahr 2,25%, im dritten Jahr 3,80 % und danach weiterhin 3,80% p.a. erhält. In meinem ersten Beitrag habe ich die Vertragsbedingungen so verstanden, dass von diesen Zinsen noch Verwaltungskosten abgezogen werden. Nach einem erneuten Telefonat mit der CosmosDirekt weiß ich jetzt, dass die oben genannte Zinsstaffel für den Anleger genauso auch netto, d.h. nach Kosten, ankommt. Die Kosten sind also bei dieser Zinsstaffel bereits berücksichtigt.

Wenn ein Anleger sich für das Flexible VorsorgeKonto interesiert, so sollte er nur einen wichtigen Punkt beachten, der unter § 1 der Allgemeinen Bedingungen steht:

„… (3) Erleben Sie das Ende der vereinbarten Ansparphase, zahlen wir Ihnen die vereinbarte Rente …

(4) An Stelle der Rentenzahlungen leisten wir zum Fälligkeitstag der ersten Rente eine Kapitalabfindung, wenn Sie diesen Termin erleben und uns der Antrag auf eine Kapitalabfindung vor dem Fälligkeitstag der ersten Rente zugegangen ist…“

Der Anleger muss also vor Ablauf der Ansparphase überprüfen, ob er die lebenslangen Rentenzahlungen wünscht oder wieder sein Geld zurück haben will. In letzterem Fall darf der Anleger nicht vergessen, die CosmosDirekt rechtzeitig in Kenntnis zu setzen.

4 Antworten
    • Peterreins
      Peterreins says:

      In diesem Fall bekommt der Anleger eine lebenslange Monatsrente. In welcher Höhe genau berechnet sich auf dem Gesamtguthaben, das am Ende auf dem Flexiblen Vorsorgekonto liegt.

      Antworten
  1. Chuck
    Chuck says:

    hallo herr peterreins,

    danke für diesen beitrag. ich suche jetzt seit tagen nach einem haken, und finde keinen. für einmalanlagen, die länger liegen können, aber zur not flüssig sein sollen gibt es im moment vermutlich nichts besseres. zumindest finde ich nichts. die besten tagesgeldanbieter mit 2,1% zinsen stand heute werden bereits im 2. jahr eingeholt, im 3, jahr deutlich überholt. gut – ab dann muß man beobachten… aber man bleibt ja flexibel und kann monatlich alles zurückholen.

    für sparpläne bin ich mir nicht sicher, ob es die beste lösung ist, da (so wie ich es verstehe) für jede einzahlung, der zinssatz erneut bei 1,75 beginnt. vermutlich ist es auf viele jahre gerechnet immer noch viel besser als ein tagesgeld – sofern der zins halbwegs in diesem abstand zum tagesgeld bleibt. wir werden sehen.

    danke nochmals,

    chuck

    Antworten
  2. hjstaiger
    hjstaiger says:

    Das flexible Vorsorgekonto der Cosmosdirekt ist 10 Jahre lang ein „Monatsgeldkonto“ und danach eine Rentenversicherung. Aktuell beträgt der garantierte Zinssatz 1,6% für 10 Jahre bis zu einem maximalen Einzahlungsbetrag von 300.000€.
    Vorteile:
    1. Ein Teilbetrag oder das gesamte Guthaben kann jeweils am Monatsende ausbezahlt werden.
    2. Der garantierte Zinssatz gilt auch für Bestandskunden.
    3. Der garantierte Zinssatz gilt bis zu 300.000€ und nicht – wie bei den meisten Tagesgeldkonten – meist nur für Einzahlungen deutlich unter 50.000€
    4. Dieses maximale Guthaben unterliegt der Einlagensicherung der Versicherungsgesellschaften (die Zukunft bleibt aber immer ungewiss, auch eine der größten Investmentbanken der Welt ist pleite gegangen).
    4. Das Guthaben kann noch durch die Überschussbeteiligung (diese wird für 2012 in der nächsten Jahreskonferenz im April 2013 bekannt gegeben) erhöht werden.
    5. Die Zinsen unterliegen erst der Abgeltungssteuer, wenn ein Betrag ausgezahlt wird.(Beim Tagesgeld zum jeweilig vereinbarten Zinstermin).
    Nachteile:
    1. Es gibt aktuell auch bessere Konditionen bei Tagesgeldkonten, allerdings nicht mit einer Garantie der Zinsuntergrenze für 10 Jahre.
    2. Auszahlungen vom Tagesgeldkonto sind nach 1-3 Tagen auf dem Girokonto verfügbar.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)