Beiträge

Aktuelles vom Global Strategy-Fonds

In den letzten Wochen bis heute sind die Aktienmärkte wieder stark gestiegen. Dies hat dazu geführt, dass die Aktienquote im Global Strategy-Fonds gestiegen ist. Entsprechend der antizyklischen Anlagestrategie im Global Strategy-Fonds haben wir heute die Aktienquote wieder der Soll-Quote angepasst und Aktien-ETFs verkauft.

Die Soll-Quoten im Global Strategy-Fonds sind wie folgt:

  • 71% Aktien (weltweit)
  • 9% Rohstoffe
  • 20% Staatsanleihen.

Zum Einsatz kommen Aktien-ETFs, Rohstoff-ETFs und Staatsanleihen ETFs. Teure aktiv gemanagte Investmentfonds setzen wir nicht ein.

Die Anlagestrategie besteht in einem regelmäßigen Re-Balancing. Das heißt, wenn die Aktien steigen, wird der relative Aktienanteil im Fonds über die Soll-Quote von 71% steigen. In diesem Fall verkaufen wir Aktien-ETFs. Fallen umgekehrt die Aktien, dann müssen wir Aktien-ETFs nachkaufen. Auf diese Weise wird eine strikt antizyklische Anlagestrategie regelbasiert umgesetzt.

Diese Strategie des Re-Balancing wird in folgenden Büchern empfohlen:

David Swensen war über lange Zeit sehr erfolgreicher Vermögensverwalter des Yale-Stiftungsvermögens. Und Benjamin Graham gilt als Lehrmeister von Warren Buffet.