Beiträge

Rentenversicherung beitragsfrei stellen?

j0433740Frau C. ist 42 Jahre alt, alleinstehend und hat vor vielen Jahren eine Rentenversicherung abgeschlossen. Sie zahlt derzeit jeden Monat 231,80 Euro ein. Dieser Beitrag erhöht sich jedes Jahr um 3% (man spricht hier von einer Beitrags-Dynamik). Ab dem 1.1.2027 verspricht ihr die Versicherungsgesellschaft eine Rente von 484 Euro. Die garantierte Rente ist deutlich niedriger.

Frau C. kam zu mir mit der Frage, ob es sich für sie lohnt, diese Rentenversicherung beitragsfrei zu stellen. Hier meine Antwort …

Weiterlesen

… und wer zu viel bremst, wenn er’s eilig hat, wird sein Ziel nicht erreichen (Teil2)…

CB017630Wie in meinem vorhergehenden Beitrag, ist die nachfolgende Geschichte frei erfunden, um eine typische Situation darzustellen.

Frau B. ist 35 Jahre alt, alleinstehend und hat angesichts der Finanzmarktkrise all ihr Geld auf ein Tagesgeldkonto geparkt. Sie hat in letzter Zeit immer wieder davon gehört, dass Gold geeignet sei, um Vermögen zu sichern. Auf ihrem Tagesgeldkonto befinden sich 60.000 Euro, außerdem spart sie 200 Euro im Monat in eine Lebensversicherung an, in die sie bereits 5 Jahre angespart hat.

Zunächst einmal erkläre ich Frau B., dass es sich bei Gold um ein reines Spekulationsgeschäft handelt und mit erheblichen Wertschwankungen verbunden ist, also für einen sicherheitsorientierten Anleger eigentlich ungeeignet ist.

Dann kommt aber die wichtige Frage, wie nämlich ihre Vermögenssituation zu optimieren ist…

Weiterlesen