Michael Braun: Richtig sparen, vorsorgen, anlegen

Der Leser „Mex“ hat mich auf folgenden Link aufmerksam gemacht: Bild.de – Was Sie wirklcih lich über Ihr Geld wissen müssen.

Er fragte mich, was ich davon halten würde. 

Ich habe das Buch von Michael Braun: So geht Geld: Richtig sparen, vorsorgen und anlegen, nicht gelesen. In dem oben genannten Bild.de-Artikel wird mit Bezug auf dieses Buch geschrieben, dass man 15 Punkte wissen sollte, wenn es ums Geld geht. Nachfolgend nehme ich zu diesen 15 Punkten kurz Stellung:

Weiterlesen

Falk-Prozess: Unmoral beginnt bei ganz kleinen Dingen

Heute morgen habe ich in der Süddetuschen Zeitung (S. 22)  einen Artikel gelesen über die Verurteilung von Helmut Falk. titel „Dreieinhal Jahre Knast“ von Hannah Wilhelm. Darin heißt es an einer Stelle:

„Helmut Falk und die anderen drei, sie haben nciht versucht, sich selbst zu bereichern. Da sind sich wohl alle Seiten dieses Prozesses einig. Sie sind da vermutlich irgendwie reingerutscht, von unternehmerischen Fehlentscheidungen ist die Rede, von Selbstüberschätzung, und davon, dass sie eben einen riskanten Weg eingeschlagen hätten. sie haben herumgetrickst, um die Fonds am Laufen zu halten, als das Geld knapp wurde … Und bei dem Versuch, zu retten, was zu retten war, lief es beid er Falk-Gruppe nicht ganz legal ab – deswegen die Verurteilung im Punkt Untreue…“

Da Helmut Falk sich wohl im großen Ganzen über viele Jahre hinweg nichts zu Schulden hat kommen lassen, ist dieses Ende natürlich tragisch. Es gibt aber auch eine andere Erkenntnis aus diesem Fall …

Weiterlesen

Harte Zeiten für Anlageberater: Selbstjustiz am Chiemsee

Drei Rentner verloren wegen ihres Anlageberaters James A. viel Geld. Da schritten sie zur Selbstjustiz… Harte Zeiten für Anlageberater. Oder wie wäre es, Kunden einfach einmal korrekt und fair zu betreuen?

[youtube wR0ekbxcvgE&h nolink]

Antwort auf die Leserfrage: Wie schützt man sich gegen eine Währungsreform/Hyperinflation?

Ein Leser dieses Weblogs stellte mir folgende drei Fragen:

1. Was sind Stragegien bei einer Währungsreform. Hat man mit Immobilien dann ein Klotz am Bein, da Lastenausgleich? Warum ist die Angst-getriebene Anlagen nicht gut?
2. Kann Griechenland (Spanien, Portugal) die EU und damit den EURO wirklich in eine unüberwindbare Krise treiben?
3. Staatsschulden und die gängige Aussage “wie können wir das jemals zurückzahlen. Das kann doch nur schief gehen” Herr Michael Grand schreibt sogar von der Möglichkeit “Bargeldabhebungen einzuschränken und Banken zu schließen, damit man nicht in eine andere Währung wechseln kann.” (Buch: Der Staatsbankrott kommt)

Hier meine Antwort auf die erste Frage…

Weiterlesen

Gewinn „Finance Blog 2010“: Wer will mich am 24. April in Stuttgart treffen?

Dieses Weblog hat ja den dritten Platz bei dem Wettbewerb um den Titel „Finance Blog 2010“ gewonnen. Dieser Preis wurde von smava ausgeschrieben (Link dorthin).  Als Gewinn habe ich eine Eintrittskarte für die „Invest – Messe für institutionelle und private Anleger“ von smava erhalten. Dafür bedanke ich mich ganz herzlich.

Die Anlegermesse „Invest“ findet am 24. April in der Nähe des Stuttgarter Flughafens statt. Wer zu diesem Zeitpunkt auch dort in der Ecke ist und Lust hat, mich persönlich kennenzulernen, kann mich gerne kontaktieren. Ich freue mich auf jedes persönliche Gespräch.

Video: Politiker erklären Hedgefonds

Sehr nett… Politiker erklären, was Hedgefonds tun und wie sie ihr Geld verdienen…

Dritter Platz bei der Wahl zum „Finance Blog 2010“

Ich freue mich, dass dieses Weblog den dritten Platz für den Titel „Finance Blog 2010“ gewonnen hat. Veranstalter war die smava GmbH aus Berlin.

Ich bedanke mich herzlich bei allen Lesern, die für mein Weblog abgestimmt haben.

Finance Blog 2010: Feedback eines Lesers

Heute morgen habe ich eine E-Mail von einem Leser erhalten (plus die Erlaubnis, sie zu veröffentlichen):

„Hallo Herr Peterreins,

ich danke Ihnen auch auf diesem Wege für Ihren Rat und Ihre Unterstützung. Heute habe ich Ihren Blog gewählt. Andere, denen ich davon erzählt habe, folgen hoffentlich meinem Beispiel.

Anmerkung: Ihr Buch „Grundsätze soliden Investierens“ ist ein großartiges Buch. Jedes Mal, wenn ich darin lese, wünsche ich mir, ich hätte Sie früher kennen gelernt. Mir wäre so manche Fehlentscheidung erspart geblieben.

Mit freundlichem Gruß

J. F.“

Dieses Feedback freut mich natürlich sehr. Und wer noch eine Stimme für mein Weblog abgeben möchte. Bis 9. März kann man hier seine Stimme abgeben: Link zur Abstimmung.

Wie gesagt, würde ich im Falle, dass ich gewinnen würde, den Geldpreis an den caritativen HORIZONT e.V. spenden.

Finance Blog 2010: Würde ich gewinnen, dann würde ich das Geld spenden

Dieses Weblog ist ja einer von 15 Weblogs, die den Titel „Finance Blog 2010“ gewinnen können. Bis 9. März sind die leser aufgefordert, ihre Stimme abzugeben. Der Blogger, der den ersten Platz gewinnt, bekommt einen Geldpreis in Höhe von 600 Euro.

Würde ich gewinnen, dann würde ich dieses Geld an HORIZONT spenden. HORIZONT wurde von der Schauspielerin Jutta Speidel gegründet und betreibt ein Haus, um in Not geratene Mütter und ihren Kindern zu helfen.

Abstimmen kann man hier: Link zur Abstimmung.

Geldanlage-Finanz-Blog ist Finalist für den Finance Blog 2010

Ich habe eben erfahren, dass dieses Weblog zu den 15 Finalisten für die Wahl des Finance Blog 2010 bestimmt wurde. Diese Wahl wird veranstaltet durch smava-blog.de.

Alleine von den ursprünglichen 180 Kandidaten in die engere Auswahl gekommen zu sein,  ist für mich eine große Ehre. Natürlich wünsche ich mir jetzt, unter die ersten drei zu kommen. Deswegen wäre ich Ihnen sehr, sehr dankbar, wenn Sie Ihre Stimme für meinem Weblog geben würden. Link zur Abstimmung.