Kleiner Jahresrückblick 2012

Anfang 2012 war die große Mehrheit der Anleger sehr pessimistisch für die weitere Entwick-lung an den Kapitalmärkten. Die europäische Staatsschuldenkrise schien noch alles andere als ausgestanden. Umso überraschter waren dann alle, als die Aktienkurse von Januar bis März 2012 zu explodieren schienen.
Im zweiten Quartal erlebten wir aber wieder einen dramatischen Kursrückgang. Innerhalb von zwei Monaten verlor beispielsweise der EuroStoxx 50 über 20 %. Man fühlte sich an die schon vergangen geglaubte Krise erinnert…

Weiterlesen

Ausschüttungen der Dr. Peterreins Fonds

Zum Stichtag 10.09.2010 gab es Ausschüttungen für Inhaber der Dr. Peterreins Fonds. Und zwar:

Für jeden dieser Fonds ist jedoch eine höherer steuerpflichtiger Ertrag angefallen, der größtenteils thesauriert wird. Nachfolgend eine Erklärung dazu…

Weiterlesen

Leserfragen zum Global Strategy ETF-Dachfonds

Am 23. März habe ich die Leser dieses Weblog angeboten, Leserfragen zu beantworten (Link dorthin). Hierauf habe ich einige sehr gute Fragen bekommen, die ich zum Teil bereits beantwortet habe. Der Leser „TÜLAI“ hatte insgesamt neun sehr detaillierte Fragen zu meinem Global Strategy ETF-Dachfonds (WKN A0M0Y4). In diesem Weblog habe ich bereits hin und wieder Auskunft über diesen Fonds gegeben.

Nun zu Ihren Fragne, Herr TÜLAI …

Weiterlesen

Risikomanagement in den Total Return Fonds

Gestern sind die Aktienmärkte zwischen 2 und 2,5 Prozent gefallen. Damit ist der DAX seit Jahresbeginn 7,4 Prozent gefallen. Demgegenüber sind die beiden Total Return-Fonds in diesem Zeitraum nur 0,33 bzw 0,73 Prozent gefallen:

  • Dr. Peterreins Total Return 1-Fonds (A0M0Y2): -0,33 % von 31.12.09 bis 04.02.2010
  • Dr. Peterreins Total Return 2-Fonds (A0M0Y3): -0,73 % von 31.12.09 bis 04.02.2010

Dass das Minus in diesen Fonds so deutlich niedriger ist als der Gesamtmarkt, liegt an dem konsequenten, regelbasierten Risikomanagement, das ich in diesen Fonds verfolge…

Weiterlesen

Transaktionen innerhalb der Dr. Peterreins-Fonds

Der DAX hat innerhab von ein paar Wochen über 6% verloren. Um Risiko aus den Portfolios zu nehmen, habe ich sowohl im Total Return 1-Fonds als auch im Total Return 2-Fonds Positionen geschlossen.

Im Global Strategy Fonds haben sich die Ist-Quoten von den Soll-Quoten entfernt. Insgesamt aber nur geringfüg. Deswegen war hier kein Handlungsbedarf. Die letzte Anpassung der Ist-Quoten an die Soll-Quoten haben wir letzten Montag vorgenommen.

Zum 31.12.2009 waren die Kurse der Fonds wie folgt:

  • Total Return 1-Fonds: 8,96 Euro
  • Total Return 2-Fonds: 8,22 Euro
  • Global Strategy-Fonds: 8,13 Euro

Die Kurse zum Stand gestern 21.01.2010 waren:

  • Total Return 1-Fonds: 8,97 Euro = 0,11% Plus seit 31.12.09
  • Total Return 2-Fonds: 8,23 Euro = 0,12% Plus seit 31.12.09
  • Global Strategy-Fonds: 8,22 Euro = 1,11% Plus seit 31.12.09

Entwicklung der Dr. Peterreins-Fonds in 2009

Das Jahr 2009 war dadurch gekennzeichnet, dass es zunächst bis März 2009 noch weiter nach unten ging. Vom 1.1.09 bis 31.03.2009 verlor der DAX etwa 17%. Viele glaubten zu diesem Zeitpunkt, dass der Boden noch lange nicht gefunden sei. Tatsächlich ging es aber ab März 2009 in großen Schritten wieder nach oben. Von März 2009 bis Ende Dezember gewann der DAX ca. 45%.

Nachfolgend die Performance-Zahlen für die Dr. Peterreins-Fonds…

Weiterlesen

Aktuelles von den Fonds

Aufgrund der aktuellen Dubai-Krise sind die Aktienmärkte weltweit stark zurückgegangen. Für unsere Fonds bedeutet dies folgendes:

In den Total Return Fonds (A0M0Y2 und A0M0Y3) haben wir ein wenig das Risiko reduziert.

Entsprechend der antizyklischen Strategie, die wir im Global Strategy Fonds (A0M0Y4) verfolgen, haben wir Staatsanleihen-ETFs teilweise verkauft, um Aktien- und Rohstoff-ETFs nachzukaufen.

Neues vom Global Strategy-Fonds

Innerhalb der letzten Wochen ist der DAX zunächst von 5854 auf 5326 Punkte gefallen. Das ist ein Minus von etwa 9%. Auf dem Tiefpunkt haben wir gemäß der antizyklischen Anlagestrategie im Global Strategy ETF-Dachfonds Aktien-ETFs nachgekauft.

Seit diesem Tiefpunkt ist der DAX wieder gestiegen, aktuell steht er bei 5563 Punkten. Das ist ein Plus von 4,4%. Jetzt bauen wir sukzessive wieder Aktien-ETFs ab.

Klar ist, dass diese strikt quantitative Strategie in solchen schwankungsreichen Börsensituationen Kursgewinne schafft, die durch eine einfach Buy-and-Hold-Strategie nicht zu erreichen sind.

Aktuelles zu den Fonds

Innerhalb von ein paar Tagen hat der DAX mehr als 6% an Wert verloren. Hier in aller Kürze eine Information, wie wir im Fonds-Management der Dr. Peterreins-Fonds reagiert haben.

Global Strategy ETF-Dachfonds (A0M0Y4)

Der antizyklischen Strategie des Fonds entsprechend haben wir Staatsanleihen-ETFs verkauft, um Aktien-ETFs nachzukaufen. Betroffen war vor allem der EuroStoxx50, sowie euopäische Mid Caps.

Die Total Return Fonds (A0M0Y2 und A0M0Y3)

Da diese beiden Fonds mehr auf Sicherheit orientiert sind, haben wir während des Abschwungs Positionen geschlossen, um Risiko aus den Portfolios zu nehmen. Das Ziel für den Total Return 1-Fonds ist, dass der Quartalsverlust nicht größer als 1,5% wird. Im Total Return 2-Fonds soll der Quartalsverlust nach Möglichkeit auf 2,0% beschränkt sein.

So sind die aktuellen Ergebnisse von 30.09.09 bis 28.10.09:

  • Total Return 1-Fonds : -0,34% (Verlustgrenze -1,5%)
  • Total Return 2-Fonds: -0,62% (Verlustgrenze -2,0%)
  • Global Strategy Fonds:  -0,64%

So sind die aktuellen Ergebnisse von 01.01.09 bis 28.10.09:

  • Total Return 1-Fonds : 3,4%
  • Total Return 2-Fonds: 3,7%
  • Global Strategy Fonds: 19,5%

Steuerliches Ergebnis der Dr. Peterreins-Fonds

Zusammen mit dem Raiffeisenverband Salzburg (RVS) habe ich drei Investemtnfonds aufgelegt:

  • Total Return 1-Fonds (WKN A0M0Y2)
  • Total Return 2-Fonds (WKN A0M0Y3)
  • Global Strategy-ETF-Dachfonds (WKN A0M0Y4)

Welche Anlagestrategien ich mit diesen Fonds verfolge, kann man in folgenden Beiträgen nachlesen:

Das Geschäftsjahr für meine Fonds endet am 30.06. Diese Woche habe ich Zahlen zum steuerlichen Ergebnis der Fonds zum Stichtag 30.06.09 erhalten …

Weiterlesen