Kosten bei fondsgebundenen Lebensversicherungen

Diesen Artikel habe ich eben im Handelsblatt gefunden: „Die geheimen Kosten der Altersvorsorge„.  Hier wird insbesondere darauf eingegangen, dass die Gebührenstruktur bei fondsgebundenen Lebensversicherungen im Allgemeinen nur schwer durchschaubar sind.

Aus eigener Erfahrung kann ich folgendes sagen. Mir werden ja im Rahmen von Beratungen abgeschlossene Lebensversicherungen zur Beurteilung vorgelegt. Ich kann nur sagen, dass eine solche Beurteilung bei fondsgebundenen Lebensversicherungen extrem schwierig ist. Und zwar deswegen, weil man von den Versicherungsgesellschaften fast imemr einfach keine brauchbaren Zahlen bekommt. Man tappt hier total im Dunklen.

Nun kann man sich fragen, warum die meisten Versicherungen mit bezug auf ihre fondsgebundenen Lebensversicherungen so intransparent sind. Es drängt sich förmlich der Verdacht auf, dass hier entscheidende Informationen verheimlicht werden. Wenn das aber tatsächlich so ist, so sollte man Vorsorge halber die Finger vor solchen Produkten lassen. So jedenfalls meine Meinung.

1 Antwort
  1. Michael Ernst
    Michael Ernst says:

    Bei solchen Produkten sollte man in der Tat tierisch aufpassen. Sobald es um fondsgebundene Anlagen geht, ist eine ausführliche und ehrliche Beratung esseziell wichtig.
    Nur eben die ist leider nicht so einfach zu bekommen…

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)