FTD: Offene Immobilienfonds in der Vertrauenskrise

In der Financial Times Deutschland von heute (27.08.09) ist ein Artikel mit dem Titel „Offene Fonds in der Vertrauenskrise“ abgedruckt (S. 22). Darin wird Christian Meyer von der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein mit Bezug auf offene Immobilienfonds zitiert:

„Angesichts des drastischen Preiseinbruchs an den internationalen Immoblienmärkten scheint es fraglich, dass nur bei 2 der 25 Publikumsfonds größerer Korrekturbedarf besteht.“

Bisher hatten Anleger mit folgenden beiden offenen Immobilienfonds auf Jahressicht Verluste erlitten:

  • Euro Immoprofil (982001): -6,3%
  • Morgan Stanley P2 Value (A0F6G8): -11,8%

Laut FTD gibt es Gerüchte, dass insbesondere beim iii-Fonds Nr. 1 und Nr. 2 Abwertungsbedarf besteht.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)