ARD-Video: Immobilienpreise stürzen ab

Der Finanztest schreibt in seiner aktuellen Ausgabe vom September 2009 auf der Titelseite: „Immobilien lohnen sich“. Dass das, so allgemein formuliert, sicher falsch ist, zeigt folgendes ARD-Video vom April 2009:

[leider wurde das Video von YouTube gelöscht]

Seit vielen Jahren berate ich Privatanleger in Vermögensfragen. Meiner Erfahrung nach haben die größten finanziellen Desaster meistens mit einer Immobilie zu tun. Sie werden nur durch geschlossene Fonds überftroffen.

Insofern musste ich mich sehr über den Finanztest wundern, wenn er suggeriert, dass Immobilien eine gute Geldanlage sind. Ja, sie KÖNNEN es sein, wenn man sehr, sehr gut aufpasst und weiß, was man tut. Und selbst dann kann man Pech haben. Aber zu behaupten, Immobilien „lohnen sich fast immer“ (Finanztest S. S. 42), ist schon fast fahlässig.

In ein paar Jahren, da bin ich mir sehr sicher, werden viele Finanztest-Leser, die sich durch den Finanztst motiviert sahen, in eine Immobilie zu investieren, bitter enttäuscht sein.

Siehe auch meinen Beitrag: Finanztest empfiehlt Immobilien – eine schlechte Empfehlung.

Im SZ-Artikel „Kaufen oder Mieten?“ wird übrigens unter anderem Reiner Braun mit Bezug auf Hochrechnungen, ähnlich wie es der Finanztest gemacht hat, zitiert: „Solche Modllerechnungen sind völlig realitätsfern.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)